Ärger mit Polizei wegen Waffe

Menschen / 19.07.2016 • 22:35 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die US-Band ist seit April auf Comeback-Tour. Foto: APA
Die US-Band ist seit April auf Comeback-Tour. Foto: APA

Toronto. Die US-Rockband Guns N’ Roses hat sich wegen einer Waffe in ihrem Gepäck Ärger mit dem kanadischen Zoll eingehandelt. „Ja, wir haben eine Pistole gefunden“, sagte Sänger Axl Rose bei einem Auftritt im kanadischen Toronto. Unklar blieb, wer die Waffe bei sich trug. Rose sagte lediglich, ihm habe sie nicht gehört.