Gelungene Reise in die Vergangenheit

Menschen / 10.11.2016 • 22:24 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
v.l.: Autor Harald Bösch und Hausherr Harald Weigel mit den Verlegern Nina Winkler und Thomas Steiner. Fotos: Franc
v.l.: Autor Harald Bösch und Hausherr Harald Weigel mit den Verlegern Nina Winkler und Thomas Steiner. Fotos: Franc

Bregenz. In mehr als 30 Jahren hat Autor Harald Bösch eine beachtliche historische Vorarlberger Grafik-, Ansichtskarten- und Fotosammlung aufgebaut. Mit dem 128 Seiten starken Werk unter dem Titel „Bregenz in alten Ansichten“, das im Verlag edition v erschienen ist, gewährt der Bregenzer Anwalt nun Einblicke in einen Teil seiner Sammlung.

Aquarelle und Lithografien

Zu sehen sind ausgewählte frühe Ansichten (1800 bis 1950) seines Lebensmittelpunktes, der Stadt Bregenz, ergänzt mit Erläuterungen des Autors. Insgesamt zählt der Band 125, großteils unveröffentlichte, Aquarelle, Kupferstiche, Lithografien und vor allem Fotos aus vergangenen Tagen. Sie alle verdeutlichen die Veränderungen der Bregenzer Quartiere in Bezug auf Städtebau, Industrie und Besiedelung. Dokumentiert sind außerdem bedeutende Ereignisse der Bregenzer Geschichte. Zur Buchpräsentation in der Landesbibliothek begrüßte Historiker Peter Melichar (Vorarlberg Museum) gemeinsam mit Harald Weigl (Landesbibliothek) zahlreiche interessierte Gäste wie Michael Rauth, Jakob und Marlene Dietrich, Negin Salzgeber und Andreas Degasperi, Elisabeth und Remigius Brauchle, Margot Uccia (Die Vorarlbergerin) sowie Carmen Schneider vom Dorfgeschichteverein Fußach.

Christina Schneider (i+R Gruppe, l.) und Manuela Brauchle (Marionnaud).
Christina Schneider (i+R Gruppe, l.) und Manuela Brauchle (Marionnaud).
Herta Österle (l.) und Susanne Schützinger (Apothekerkammer).
Herta Österle (l.) und Susanne Schützinger (Apothekerkammer).
Festredner Peter Melichar (l.) und VLV-Landesdirektor Robert Sturn.
Festredner Peter Melichar (l.) und VLV-Landesdirektor Robert Sturn.