Aufbruchstimmung in der Alpenstadt

Menschen / 24.01.2017 • 22:10 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
WIGE-Obmann Hannes Fuchs, Stadtmarketing-GF Ulrike Dirnbauer, Thomas und Simon Bitsche und Bürgermeister Mandi Katzenmayer.  ame
WIGE-Obmann Hannes Fuchs, Stadtmarketing-GF Ulrike Dirnbauer, Thomas und Simon Bitsche und Bürgermeister Mandi Katzenmayer. ame

Bludenz. Eine gelungene Premiere legte die Wirtschaftsgemeinschaft Bludenz bei ihrer neuen Art des Starts in ein erfolgreiches Jahr hin. Obmann Hanno Fuchs begrüßte in den Räumlichkeiten von Bitsche Augenoptik und Hörakustik neben Bürgermeister Mandi Katzenmayer, seinem Vize Mario Leiter und Beate sowie Sandro Preite von der Handels- und Gewerbezunft eine Reihe von WIGE-Mitgliedern. Die Ausführungen von Firmengründer Thomas Bitsche zur 35-jährigen Erfolgsgeschichte und seines Sohnes Simon zu den Ausbauplänen im kommenden Jahr verfolgten nicht nur Marianne Frainer (Zillertaler Trachtenwelt), Elisabeth Ladner (Wohnatelier Walter), Druckerin Gabriele Schuricht, WIGE-Kassierin Adriana Vonbank und Jaqueline Woduschek (Jackis Blumen). Auf die Feststellung von Bitsche junior („Ich habe das Gefühl dass es einzigartig ist, was sich momentan in Bludenz tut, gemeinsam haben wir große Chancen“) stießen bei Musik von Melanie Schuchter auch Cafetier Peter Fritz, Modeunternehmer Wilfried Heim, Dietmar Huber (Bereuter Schreibwaren), Michael Knobelspies (Salon Goldschopf) und Juwelier Alexander Plakolm an.

Marianne und Otto Frainer mit Heidi Fuchs.
Marianne und Otto Frainer mit Heidi Fuchs.
Beatrice und Bitsche-Urgestein Markus Walter.
Beatrice und Bitsche-Urgestein Markus Walter.