1000 Quadratmeter Lern- und Lebensraum

Menschen / 22.02.2017 • 22:08 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bürgermeister Elmar Rhomberg, Dir. Michael Schelling, BM Sonja Hammerschmid, LR Bernadette Mennel, und BIG-GF Wolfgang Gleissner.
Bürgermeister Elmar Rhomberg, Dir. Michael Schelling, BM Sonja Hammerschmid, LR Bernadette Mennel, und BIG-GF Wolfgang Gleissner.

Lauterach. „Schuleröffnungen sind immer schön“, stellte Bildungsministerin Sonja Hammerschmid bei der Feier zur Eröffnung des dritten Obergeschoßes und neu geschaffener Sonderunterrichtsräume für die drei Zweige im BORG Lauterach fest. Direktor Michael Schelling hatte zuvor die großen Fensterflächen gewürdigt, durch die „das Licht der Aufklärung und der Sonne“ in die Räume gelange. Sein Dank galt unter anderem Ministerialrat Thomas Nauch, Martin Gottein von der Bundesimmobiliengesellschaft in Feldkirch, Architekt Igor Mätzler, Bauleiter Josef Burtscher, Schulwart Gottlieb Violand und dessen Frau Maria sowie Obfrau Sandra Lang für das starke Engagement des Elternvereins. Bei der Beseitigung der Raumnot wurde auch eine Küche gebaut, „die alle Stücke spielt und in der Schule eine Restaurantatmosphäre entstehen lässt“. Als Vertreter der Marktgemeinde, die die Baukosten von 2,8 Millionen Euro vorfinanziert hat, erinnerte sich Bgm. Elmar Rhomberg an die von ihm als Hauptschüler erlebte Eröffnung der Schule vor 40 Jahren und war danach bei der kirchlichen Segnung durch Pfarrer Werner Ludescher als Ministrant tätig.

Schulwart Gottlieb Violand mit Maria.
Schulwart Gottlieb Violand mit Maria.
Ivo Bonev (Piano) und Maturantin Anna Dörler.
Ivo Bonev (Piano) und Maturantin Anna Dörler.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.