Die besten Grafikprojekte prämiert

Menschen / 17.03.2017 • 22:09 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Gewinnerinnen Karoline Mühlburger und Silvia Keckeis (Kaleido).
Gewinnerinnen Karoline Mühlburger und Silvia Keckeis (Kaleido).

Dornbirn. Das designforum Vorarlberg lud anlässlich des „Joseph Binder Awards 2016“ zur Ausstellungseröffnung „Winners! Winners! Winners!“ in den Campus V. Aus rund 720 eingereichten Arbeiten wurden bei diesem international ausgeschriebenen Preis für Grafikdesign & Illustration die besten Projekte von einer Expertenjury ausgewählt. Bis 12. April präsentiert das designforum die 81 Siegerprojekte. Die begehrten Trophäen und Auszeichnungen werden von designaustria alle zwei Jahre vergeben. Zur Ausstellungseröffnung in Dornbirn konnten Theresa Feurstein vom designforum, die Projektverantwortliche bei designaustria, Heidi Resch, und Vernissagerednerin Elisabeth Kopf (Buero Baustelle, Wien) zahlreiche Gäste begrüßen. Darunter Bürgermeisterin Andrea Kaufmann, Roland Jörg, Sigi Ramoser, Angelo Roventa, Sergej Kreibich, Angelika Rümmele, Conny Ammann und Bernhard Ölz. Gold verliehen wurde an die Vorarlberger Gestalterinnen Silvia Keckeis und Karoline Mühlburger von Kaleido – Büro für Gestaltung für die „Montforter Zwischentöne“ (Kategorie Kommunikationsdesign). Zwei Auszeichnungen gingen in den Kategorien „Informationsdesign“ und „Illustration in anderen Anwendungen“ an Sägenvier DesignKommunikation.

Barbara Kremm und Thomas Mohr (Tischlerei Mohr).
Barbara Kremm und Thomas Mohr (Tischlerei Mohr).
Raimund Klausner (l.) und Alexander Frischmann (Prisma).
Raimund Klausner (l.) und Alexander Frischmann (Prisma).
Vernissagerednerin Elisabeth Kopf, Heidi Resch (Projektverantwortliche designaustria) und Theresa Feurstein (designforum).  Fotos: sie
Vernissagerednerin Elisabeth Kopf, Heidi Resch (Projektverantwortliche designaustria) und Theresa Feurstein (designforum). Fotos: sie