Benefizevent brachte über 30.000 Euro

22.03.2017 • 20:31 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Moderatoren Günter Polanec und Margit Hinterholzer, Präsident Thomas Lang, Harald Geiger und Organisatorin Maria Ellensohn-Schmid. AME
Moderatoren Günter Polanec und Margit Hinterholzer, Präsident Thomas Lang, Harald Geiger und Organisatorin Maria Ellensohn-Schmid. AME

Götzis. Ein großer Erfolg war die Benefizaktion des „Lionsclub Rheintal amKumma“ zugunsten der Mutter-Kind-Station im Krankenhaus Helem (Indien). Künstler wie die Schweizerin Andrée Soller Frager, Maria Gabriel, Sigrid Hutter, Richard Bösch, Alois Galehr, Harald Gfader, Hubert Lampert, Wolfgang Müller oder Reinhard Welte hatten dafür 123 Werke gespendet. Als Präsident des Vereins „Helemhealth“ stellte der mit Vorarlberger Kollegen in Helem engagierte Dornbirner Kinderarzt Harald Geiger das Hilfsprojekt vor. Bei der Versteigerung von zwölf Kunstwerken durch die Moderatoren Margit Hinterholzer und Günter Polanec kamen 11.000 Euro zusammen, der Verkauf weiterer Arbeiten brachte nochmals 19.000 Euro ein. Der Erlös von 1100 Euro aus der Versteigerung eines Werks des unlängst verstorbenen Götzner Künstlers Prof. Josef Hofer kommt dem stark behinderten Vorarlberger Kind Laurin zugute. Zum Gelingen der Aktion trugen die Marktgemeinde Götzis als Sponsor sowie die von den Musikern Erich Berthold, Armin Bonner, Martin Hämmerle und Dieter Hanschitz begleitete Sängerin Nina Fleisch wesentlich bei.

Künstlerin Maria Gabriel und Galerist Harald Stifter.
Künstlerin Maria Gabriel und Galerist Harald Stifter.
Manfred Böhmwalder, Rainer Siegele und Martin Hämmerle (v. l.).
Manfred Böhmwalder, Rainer Siegele und Martin Hämmerle (v. l.).