Genießerschar bei Alpkäseanschnitt

Menschen / 24.03.2017 • 22:37 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der perfekte Anschnitt: Christian Greber, Linda Rauch, Manuela und Caspar Greber (v.l.).
Der perfekte Anschnitt: Christian Greber, Linda Rauch, Manuela und Caspar Greber (v.l.).

Bregenz. Den vielfältigen Genuss, den Bergkäse von Vorarlberger Alpen bietet, konnte eine große Genießerschar bei der 20. Auflage des Alpkäseanschnitts im Burgrestaurant am Gebhardsberg erleben. Nach dem Aperitif mit Mufänger Sekt von Albert Büchele (Michelehof) und feinen Käsehappen sowie Alphornklängen von Pius Feurstein führte „Käse-Caspar“ Greber in gewohnter käsekulinarischer Rhetorik durch den Abend.

Den zahlreich erschienenen Gästen wurde in unterhaltsamer Form Geschichtliches und Wissenswertes über die Bedeutung der Alp-käserei erläutert. Das wertvolle Produkt Alpkäse, das Handwerk Sennen und ganz besonders die Senner und Sennerinnen standen im Mittelpunkt. Den feierlichen Alpkäseanschnitt durch Landesrat Erich Schwärzler verfolgten unter anderem Benno Königbaur (Emmi), Engelbert Mähr (Rupp), Michael Schwarz sowie Andrea und Torsten Böttger.

Großes Buffet

Das große Alpkäsebuffet mit den Käsen des Sommers 2016, dem Furore-Hochalpenkäse 2015 sowie Caspars Käsefondue und edlen Bränden ließen sich auch Marilyn Rogginer, Rainer Schlecht (Schindler Delikatessen), Silvia und Martin Korioth, und Bernhard Specht nicht entgehen.

Sennerin Barbara und Josef Feurstein.
              fotos: franc

Sennerin Barbara und Josef Feurstein.

fotos: franc

Ulrike Sickl und Andreas Mark (Interspar).
Ulrike Sickl und Andreas Mark (Interspar).
Die Käsesommeliers Harald Weidacher und Stefan Schwemberger.
Die Käsesommeliers Harald Weidacher und Stefan Schwemberger.
Flötistin Jasmine Choi und Kapitän Adolf F. Konstatzky (Hohentwiel).
Flötistin Jasmine Choi und Kapitän Adolf F. Konstatzky (Hohentwiel).
Gaben Furore-Senf dazu: Patricia Wild und Maria Zupanic.
Gaben Furore-Senf dazu: Patricia Wild und Maria Zupanic.

Lesen Sie am Montag: Jubiläumsfeier von Zahnarzt Marcel Nigg in Dornbirn