Ben Becker hält sich für besser als sein Ruf

26.03.2017 • 20:17 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Berlin. Der deutsche Schauspieler Ben Becker („Comedian Harmonists“) sieht sich in der Öffentlichkeit oft falsch dargestellt. „Das Ding Ben Becker, also das eigentliche, das kennt ja keiner in Wirklichkeit“, sagte der 52-Jährige der „Welt am Sonntag“. „Wenn man mich richtig kennt, bin ich alles andere als böse. Ein ganz sensibles kleines Mädchen.“ Becker, der ab heute, Montag , in der ZDF-Miniserie „Der gleiche Himmel“ als Stasi-Offizier zu sehen ist, erklärt sich seine Vorliebe für düstere Rollen mit seinen persönlichen Sorgen. „Das sind Dinge, die ich beobachte, die nicht ich sind, mir aber Angst machen. Und die ich, weil die Angst so tief geht, so gut spielen kann“, sagte er.