Dornbirner stellt Werke zur Schau

03.04.2017 • 20:11 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Hildegard Breiner und Helmut Swozilek.
Hildegard Breiner und Helmut Swozilek.

Bregenz. „Letitbe – Lassessein.“ Unter diesem Übertitel läuft derzeit eine Ausstellung mit dem Dornbirner Künstler Stoph Sauter in der Bregenzer Galerie von Lisi Hämmerle. Sauter, Absolvent der Hochschule für Angewandte Kunst, hatte bereits zur Eröffnung seiner Werksschau durch Sylvia Janschek zahlreiche Kunstfans in die Landeshauptstadt gelockt, darunter Wolfgang Fetz, Roswitha Steger, Wolfgang Huber, Gastronom Franz Fetz, Felix Wolf, Brigitte Ölz, Cristina Herradas, Margit Amann-Sacher sowie Heribert Hehle und Christoph Wirnsperger mit Lukas und Tobias. Weiters unter den Besuchern, denen neben den üblichen Vernissagegetränken diesmal auch Safrantee von Yogalehrerin Beate Minkowitsch angeboten wurde: die Architekten Helmut Kuess und Hermann Boss, Philipp Waltner (CASA), Peter Prax (Wohn Art Design, Helmut Swozilek, Evi Rüscher, Naturschützerin und Russ-Preis-Trägerin Hildegard Breiner, Künstler Erich Smodics, Alexander Waltner, Künstlerinnen wie Ulli Knall, Margot Meraner, Krimhilde Aberer, Birgit Hackspiel, Mario Plaz, Brigitte Flinspach, Markus Hämmerle mit Iris, Michaela Boenke, Carmen Zanetti (Bildraum Bodensee) sowie Nachbarn der Galerie wie Michaela und Matthias Präg.

Künstler mit der Galeristin und dem Architekten: Stoph Sauter (l.) und Lisi Hämmerle sowie Hermann Boss. Fotos: Franc
Künstler mit der Galeristin und dem Architekten: Stoph Sauter (l.) und Lisi Hämmerle sowie Hermann Boss. Fotos: Franc
Markus und Iris Hämmerle (l.) mit Michaela Boenke.
Markus und Iris Hämmerle (l.) mit Michaela Boenke.
Sylvia Janschek (l.) und Brigitte Flinspach.
Sylvia Janschek (l.) und Brigitte Flinspach.