Ein Buch über Mut und Hoffnung

06.04.2017 • 20:16 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bettina Pircher (r.) und Claudia Boss.  Fotos: Franc
Bettina Pircher (r.) und Claudia Boss. Fotos: Franc

Lauterach. Kira Grünberg war Österreichs Leichtathletin des Jahres 2014 und eine der ganz großen Hoffnungen für die Olympischen Spiele in Rio 2016. Die Stabhochspringerin hält alle österreichischen Rekorde in ihrer Disziplin. Am 30. Juli 2015 verletzte sie sich bei einem Trainingssprung schwer, brach sich den 5. Halswirbel und ist seitdem querschnittsgelähmt. Ihr bewundernswerter Umgang mit dem Schicksal berührt die Öffentlichkeit. Am Donnerstagabend präsentierte Grünberg ihr Buch „Mein Sprung in ein neues Leben“ und berichtete dabei, wie sie es schaffte, ihr Schicksal zu akzeptieren, woraus sie Mut und Hoffnung schöpft und wie wichtig Ziele und ein starkes Team sind. Grünberg war im Rahmen der Gesprächskultur Reihe zu Gast in Lauterach, die in Kooperation der Marktgemeinde Lauterach, Abteilung Kultur, mit der Buchhandlung „Ländlebuch“ stattfindet. Rafaela Berger von der Gemeinde führte durch den Abend, zusammen mit Thomas Steiner (Ländlebuch) konnte sie zahlreiche Gäste begrüßen. Begeistert vom Abend mit Kira Grünberg zeigten sich unter anderem Klaus Wampl, Christa und Andreas Nigg (TS Masters) und Autorin Martha Küng. Auch Kira Grünbergs Schwester Brit war mit dabei.

Ronja Hollenstein (Garde Lustenau) und Renate Albrecht (r.).
Ronja Hollenstein (Garde Lustenau) und Renate Albrecht (r.).
Gerda (l.) und Karin Zisterer lauschten der Lesung.
Gerda (l.) und Karin Zisterer lauschten der Lesung.
Angela und Jan Schreiber (TS Lauterach).
Angela und Jan Schreiber (TS Lauterach).
Thomas Steiner (Ländlebuch), Kira Grünberg und Organisatorin Rafaela Berger.
Thomas Steiner (Ländlebuch), Kira Grünberg und Organisatorin Rafaela Berger.
Simone und Roberto Romanin (B&B Immobilien).
Simone und Roberto Romanin (B&B Immobilien).

Lesen Sie morgen: Gourmet im Schnee am Sonnenkopf.