Landmaschinenfans kamen auf ihre Kosten

25.04.2017 • 20:10 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das Team: Harald Steurer, Leonhard Burtscher, Christian Kaufmann und Lukas Gmeiner. Fotos: me
Das Team: Harald Steurer, Leonhard Burtscher, Christian Kaufmann und Lukas Gmeiner. Fotos: me

Hittisau. Regelrecht von Besuchern aus dem ganzen Land gestürmt wurde der Tag der offenen Tür bei der BayWaLamag-Technik in Hittisau. Der größte und führende Landmaschinenfachbetrieb in Vorarlberg eröffnete vor fünf Monaten in Hittisau den dritten Standort. „Es war schon lange unser Wunsch, den Landwirten im Bregenzerwald neben den Stützpunkten Frastanz und Lustenau einen weiteren Betrieb für Beratung und Verkauf sowie Service und Reparaturen vor Ort zu bieten“, so Ing. Ernst Zech, ehemaliger Spartenleiter bei der BayWaLamag-Technik, der den neuen Betrieb in Hittisau begleitet und betreut. Mit Werkstattleiter Leonhard Burtscher, Verkaufsberater Harald Steurer sowie den Mitarbeitern Christian Kaufmann und Lukas Gmeiner steht den Kunden ein bestens eingespieltes Team zur Verfügung.

Am Tag der offenen Tür konnten Technik-Spartenleiter Wolfgang Obermüller gemeinsam mit Ernst Zech unter anderem Markus Schwärzler (BSBZ Hohenems) mit Regina, Walter Steinhauser, Obmann des Norikerzuchtverbandes, sowie den „Hausherrn“ Claus Hagspiel begrüßen.

Spartenleiter Wolfgang Obermüller mit Vorgänger Ernst Zech.
Spartenleiter Wolfgang Obermüller mit Vorgänger Ernst Zech.
Anja Bechter und Elisabeth Sohm bewirteten die Gäste.
Anja Bechter und Elisabeth Sohm bewirteten die Gäste.