Gebäude erstrahlt in neuem Glanz

Menschen / 23.06.2017 • 22:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Karl-Heinz (l.), Daniela, Adrian und Aurel Milz. Fotos: franc
Karl-Heinz (l.), Daniela, Adrian und Aurel Milz. Fotos: franc

Dornbirn. Nach monatelangen Bauarbeiten war es gestern Nachmittag so weit – die VVA (Vorarlbreger Verlagsanstalt) erstrahlt in neuem Glanz. 3000 zusätzliche Quadratmeter Produktions- und Lagerflächen erlauben den Mitarbeitern, noch spannendere Projekte umzusetzen. Die VVA ist eine der leistungsstärksten Offsetdruckereien im Bodenseeraum und eine der größten in Österreich, die ihren Kunden ein breites Spektrum an Printprodukten und Serviceleistungen bietet.

Grund für den Neubau war unter anderem die Entscheidung des Unternehmens, die Produktion des Tiroler Tochterunternehmens nach Vorarlberg zu verlagern und die Produktionsmöglichkeiten zu verstärken. Der Zubau beherbergt außerdem ein großzügiges Hochregallager. Nach der Eröffnung konnten sich die Besucher bei einer Betriebsbesichtigung ein Bild von den neuen Räumlichkeiten machen und dem Vortrag des Grafikdesigners Stefan Sagmeister lauschen. Von diesem zeigten sich Heike und Peter Dünser (EGD), Karin Fink-Loos (Kugelfink), Herbert Loos (Loos und Partner) sowie Architekt Eckehard Krischke, Lukas Konzett oder Johannes Hefel (Hypo) begeistert.

Annette und Herbert Illedits (Printplus).
Annette und Herbert Illedits (Printplus).
WKV-Präs. Hans-Peter Metzler (l.) und Burkhard Dünser (Messepark).
WKV-Präs. Hans-Peter Metzler (l.) und Burkhard Dünser (Messepark).
Natascha und GF Peter Mostögl (i+R).
Natascha und GF Peter Mostögl (i+R).