Netflix stellt Erfolgsserie „House of Cards“ mit Kevin Spacey ein

Entscheidung habe nichts mit sexuellem Übergriff zu tun, der dem Schauspieler zur Last gelegt wird.

Los Angeles Die preisgekrönte Dramaserie „House of Cards“ wird US-Medien zufolge nach sechs Staffeln zu Ende gehen. Die Entscheidung, die Serie zu beenden, sei schon vor Monaten gefallen, berichtete die „New York Times“ unter Berufung auf eine Sprecherin des Streamingdienstes Netflix. Die Nachricht

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.