Raumfahrtpionier John Young gestorben

Young war im Jahr 2004 nach 42 Jahren in den Ruhestand gegangen. Reuters

Young war im Jahr 2004 nach 42 Jahren in den Ruhestand gegangen. Reuters

Washington Er war vier Jahrzehnte lang NASA-Astronaut und hat auf dem Mond geschlafen – nun ist John Young im Alter von 87 Jahren in Houston an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben. Youngs Raumfahrerleben strotzte vor Superlativen. So war er der erste Mensch, der sechs Raumflüge absolvierte,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.