Ein vergnüglicher Kabarettabend

27.02.2018 • 21:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Obmann Christian Kopf und Geschäftsführer Armin Wille (Altes Kino).
Obmann Christian Kopf und Geschäftsführer Armin Wille (Altes Kino).

Bei der Premiere ihres neuen Programms „OPUS VII“ sorgten „Die Spechte“ Angelika Kerschhaggl-Linder, Freddy Willinger, Martin Salzmann und Manfred Baumgartner im Alten Kino für einen vergnüglichen Kabarettabend. Die vier Vögel mit dem Polit-Tick agierten in ihrer siebten Eigenproduktion herzhaft  scharf und feierten so nebenbei ein Jahr „Donald ist Trump(f)“, bastelten nordkoreanische Feuerwerkskörper, sangen Seemannslieder aus dem Mittelmeer, erzählten Kurzgeschichten und suchten nach Kernbotschaften. Für den Abend mit viel Tempo und Wortwitz bedankte sich das Publikum, darunter die Seelsorger Walter Juen, Elmar Simma und Wilfried Blum, Alt-Bgm. Hans Kohler und Gemeinderat Helmut Jenny mit kräftigem Applaus.

Gerda Herburger (Gasthaus Mohren) mit Sohn Johannes und Ramona Seiler (M.).
Gerda Herburger (Gasthaus Mohren) mit Sohn Johannes und Ramona Seiler (M.).
 „Die Spechte“ Martin Salzmann, Freddy Willinger, Angelika Kerschhaggl-Linder und Manfred Baumgartner bei der Premiere im Alten Kino. sie
 „Die Spechte“ Martin Salzmann, Freddy Willinger, Angelika Kerschhaggl-Linder und Manfred Baumgartner bei der Premiere im Alten Kino. sie