Treffpunkt: Bregenz Premiere von „Die Unverheiratete“ am Vorarlberger Landestheater

Zeitgeschichte zum Leben erweckt

Kamen zur Premiere: Martin Ojster (l.) und Martin Gruber.

Kamen zur Premiere: Martin Ojster (l.) und Martin Gruber.

„Die Unverheiratete“ des Erfolgsautors Ewald Palmetshofer feierte am Samstag Premiere. In der Regie von Philip Jenkins erweckten sieben Schauspielerinnen österreichische Zeitgeschichte zum Leben. Es geht um Fahnenflucht am Ende des Zweiten Weltkriegs und das Schicksal einer Denunziantin. Das Ensembl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.