Unternehmerinnen tagten im Wifi-Campus

Menschen / 27.03.2018 • 22:24 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Unternehmensberaterin Silke Glüsenkamp (l.) und Friseurin Patrizia Kleber.

Unternehmensberaterin Silke Glüsenkamp (l.) und Friseurin Patrizia Kleber.

Keine Angst vor der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) lautete das Motto beim „3. Treffpunkt Unternehmerin“, einem neuen Veranstaltungsformat von Frau in der Wirtschaft Vorarlberg (FiW). Datenschutzexpertin Ulrike Gutkas informierte im Wifi-Campus Dornbirn über Änderungen im Datenschutzgesetz, das am 25. Mai in Kraft tritt. FiW-Frauen Evelyn Dorn und Karin Furtner durften sich über großes Interesse freuen. Neben Friederike Hehle (Agentur historizing), Rita Burtscher und Rita Bickel (Erhart Transporte), Karin Fussenegger (KW Open), Monika Dür (Tagwerk), Martina Scheidbach (Naturwerkstatt), Karin Müller-Vögel (Marketing), Rosvita Hödl (PROfIT Management), Rebekka Hahn (abz Austria) waren auch Angelika Canal (Canal Instrumente), Angela Lamprecht (Fotografie) sowie Heike Zottele (pixhouse) und Silke Glüsenkamp (plusculum) gekommen.

Ebenfalls dabei waren die Buchhalterinnen Sandra (l.) und Désirée Witzemann.

Ebenfalls dabei waren die Buchhalterinnen Sandra (l.) und Désirée Witzemann.

Jasmin Bösch von Uniqa (l.) und Cornelia Ellenson (Personalmanagement). franc
Jasmin Bösch von Uniqa (l.) und Cornelia Ellenson (Personalmanagement). franc
Produktmanagerin Angelika Canal (l.) mit Sandra Ender-Lercher (Werkzeugbau).

Produktmanagerin Angelika Canal (l.) mit Sandra Ender-Lercher (Werkzeugbau).

Steuerexpertin Gaby Germann-Leiner (l.) und Karin Müller-Vögel (Kommunikation).

Steuerexpertin Gaby Germann-Leiner (l.) und Karin Müller-Vögel (Kommunikation).

Referentin Ulrike Gutkas (l.) mit den Gastgeberinnen Karin Furtner und Evelyn Dorn.

Referentin Ulrike Gutkas (l.) mit den Gastgeberinnen Karin Furtner und Evelyn Dorn.