Meghan und Prinz Harry wählen Kutsche für ihre Hochzeit aus

02.05.2018 • 20:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Harry und Meghan fahren nach der Hochzeit mit einer offenenen Kutsche durch Windsor.
Harry und Meghan fahren nach der Hochzeit mit einer offenenen Kutsche durch Windsor.

London Keine königliche Hochzeit ohne Kutsche: Prinz Harry (33) und seine zukünftige Frau Meghan Markle (36) haben sich für ein offenes Modell aus der royalen Kutschensammlung entschieden. In der Ascot Landau fährt das Paar nach dem Jawort am 19. Mai, gezogen von vier Pferden, von Schloss Windsor durch das Zentrum des Ortes und dann zurück zum Hochzeitsempfang. Es wird erwartet, dass Tausende Menschen die Straßen säumen werden, um das frischvermählte Paar zu sehen.

Der Prinz und Markle hoffen, dass es „für alle ein unvergesslicher Moment wird, die sich in Windsor versammeln, um die Atmosphäre dieses besonderen Tages zu genießen“, erklärte der Kensington-Palast. Für mögliche Regenschauer ist auch bereits vorgesorgt: In diesem Fall wird das Paar das Kutschenmodell Scottish State Coach mit einem Glasaufbau nutzen.