Das „Wunder Mensch“ in der Alten Seifenfabrik

07.05.2018 • 20:04 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Interessiert: Hildegard Amann (l.) und Hermi Malin.

Interessiert: Hildegard Amann (l.) und Hermi Malin.

Im Rahmen der Serie GesprächsKultur war Prof. DDr. Johannes Huber Gastreferent in der Alten Seifenfabrik in Lauterach. Huber stellte sein aktuelles Buch „Der holistische Mensch – wir sind mehr als die Summe der Organe“ vor. Forschungen würden zeigen, dass Körper, Geist und Seele ein komplexes System bilden, die mit anderen komplexen Systemen kommunizieren, sagte Huber. Neben Nina Winkler, Egon Gasser mit Barbara, Johannes Schmidle, Marie Luise Dietrich (Pfanner Getränke), Nina Winkler, Gabi Morscher, Heide-Ulla Drucker, Fritz und Margot Mohr waren auch Komm.-Rat Walter Eberle, Primar Anton Schurz, Alt-LR Bernadette Mennel, Conny Stadelmann sowie Doris Gufler und Gemeinderat Walter Pfanner mit Brunhilde zur Präsentation gekommen.

Unter den Zuhörern: Bildhauer Herbert Albrecht und Brigitte.
Unter den Zuhörern: Bildhauer Herbert Albrecht und Brigitte.
Johannes Schmidle (l.) mit den Organisatorinnen Rafaela Berger und Nina Winkler sowie Gastreferent Johannes Huber. FRANC
Johannes Schmidle (l.) mit den Organisatorinnen Rafaela Berger und Nina Winkler sowie Gastreferent Johannes Huber. FRANC