„Man muss überlegen, was man singt“

Seinen Einfluss möchte Rainhard Fendrich bewusst nutzen.  apa

Seinen Einfluss möchte Rainhard Fendrich bewusst nutzen.  apa

Austropop-Legende Rainhard Fendrich über seinen Einfluss.

münchen Österreichs Poplegende Rainhard Fendrich hat „ein bissel Angst“ vor dem Einfluss auf seine Fans. „Man muss überlegen, was man singt“, sagte der 63-Jährige dem „Münchner Merkur“ (Freitag). Wie sehr er Leben präge, werde ihm bewusst, wenn ein Achtjähriger im Konzert mitsinge. Seinen Einfluss m

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.