Netzwerken am Frühstückstisch

Menschen / 19.03.2019 • 20:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Carolin Witwer (l.) und Marina Spescha (Noteriat Kasseroler).
Carolin Witwer (l.) und Marina Spescha (Noteriat Kasseroler).

Am Dienstagvormittag trafen sich Unternehmer und Unternehmerinnen im Wohnfloor Bludenz beim ersten Stadtfrühstück im Jahr 2019 zum angeregten Austausch. Dabei durfte Wiebke Meyer, Geschäftsführerin der Stadtmarketing GmbH, zusammen mit dem für Betriebsansiedlung zuständigen Vizebürgermeister Mario Leiter und Wirtschaftsstadtrat Hansi Bandl die zahlreich erschienenen Gäste begrüßen. „Das Stadtfrühstück ist ein fixer Termin im Kalender vieler Bludenzer Unternehmerinnen und Unternehmer und das freut mich natürlich sehr. Andere Unternehmen kennenlernen, dabei das eigene Netzwerk pflegen, neue Kontakte knüpfen und das alles in entspannter Atmosphäre, das fördert die unternehmerische Entwicklung unserer Region“, so Wiebke Meyer. Im Anschluss nutzten die Anwesenden das morgendliche Zusammentreffen in entspannter Atmosphäre, um miteinander ins Gespräch zu kommen, darunter Bürgermeister Mandi Katzenmayer, Andreas Fritz-Wachter (Fritz Bau), Stefan Bitschnau (Kaplina Maschinenbau), Daniel Drißner oder Wolfgang Burtscher (Getzner Textil).

Ziviltechniker Gunther Zierl (l.) und Michael Burtscher (Fohrenburg).
Ziviltechniker Gunther Zierl (l.) und Michael Burtscher (Fohrenburg).
Frühstück-Gastgeber Ernst (l.), Ingelore und Stefan Schwarzhans. Franc
Frühstück-Gastgeber Ernst (l.), Ingelore und Stefan Schwarzhans. Franc
Kerstin Biedermann-Smith (l.) und Melanie Bitschnau (Prisma).
Kerstin Biedermann-Smith (l.) und Melanie Bitschnau (Prisma).
Gerhard Bösch (Manahl) und Sepp Gröchenig (Tschabrun),
Gerhard Bösch (Manahl) und Sepp Gröchenig (Tschabrun),
Organisatoren Mario Leiter (l.), Wiebke Meyer und Hansi Bandl.
Organisatoren Mario Leiter (l.), Wiebke Meyer und Hansi Bandl.