promis im blitzlicht

Menschen / 24.03.2019 • 21:29 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Katie Holmes besucht Flüchtlinge

moria Die Schauspielerin Katie Holmes hat gemeinsam mit ihrer Tochter Suri (12) eine Woche mit Frauen und Kindern im Flüchtlingslagers Moria auf der griechischen Insel Lesbos verbracht. „Ich bin so dankbar für die Erfahrung, diese beeindruckenden Frauen kennenzulernen und mit ihnen zusammenzuarbeiten“, schrieb Holmes auf Instagram. Sie liebe diese Frauen, die während verschiedener gemeinsamer Projekte zu Freundinnen geworden seien. „Ihre Widerstandskraft ist tiefgreifend und inspirierend“, schrieb Holmes.

 

Schleimduschen

los angeles Schleimduschen für Superstars: Die Schauspieler Will Smith und Chris Pratt sind bei den „Kids‘ Choice Awards“ in Los Angeles in der Nacht zum Sonntag mit grünem Glibberschleim überzogen worden. Der Moderator der Kinder-Gala, der Musiker DJ Khaled, bekam nicht nur eine Schleimdusche ab, sondern nahm auch noch in einem ganzen Pool aus Schleim Platz. Bei den seit 1988 verliehenen Awards ist es Tradition, dass Prominente mit Schleim übergossen werden. Außerdem gab es Preise: Unter anderem gewann „Avengers: Infinity War“ die Auszeichnung als beliebtester Film und Darsteller Robert Downey Jr. als beliebtester Superheld. Beliebteste Musiker wurden Shawn Mendes und Ariana Grande.

 

Kit Harington legt Pause ein

Berlin „Game of Thrones“-Star Kit Harington (32) will nach dem Ende der Fantasy-Saga eigenen Angaben zufolge eine Pause einlegen. „Es wäre nicht klug, jetzt direkt den nächsten Job anzunehmen. Meine Frau und ich werden einfach etwas Zeit in London verbringen, in unseren eigenen vier Wänden“, sagte Harington. Die preisgekrönte US-Serie, in der Harington die Rolle des Jon Schnee spielt, geht ab Mitte April mit der achten Staffel zu Ende.

Campino will nicht urteilen

Berlin Campino, Sänger der Toten Hosen, will nicht als Jury-Mitglied in einer Fernsehshow sitzen. „Für mich ist das nichts; ich maße mir nicht an, über andere Musiker zu urteilen – gerade mit meinem Werdegang“, sagte der 56-Jährige in einem Interview. „Wir wären in jedem Nachwuchswettbewerb durchgefallen und sind trotzdem was geworden. Ich bewerte keine Kollegen, und jeder, der unter der Dusche singt, ist für mich auch ein Kollege.“

 

Startenor erneut Papa geworden

München Startenor Jonas Kaufmann ist erneut Vater geworden. Auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte der Opernsänger zwei Fotos, die ihn als stolzen Vater zeigen, mit einem friedlich schlafenden Baby im Arm. Auf einem   weiteren Foto ist auch die Mutter des Babys zu sehen.