Treffpunkt: Schwarzenberg Adventkonzert mit den „Wiener Streichersolisten“

Barock, Klassik und „Stille Nacht“-Zugabe

Begeisterte Zuhörer: Helene Dejaco und Thomas Lins.

Begeisterte Zuhörer: Helene Dejaco und Thomas Lins.

Ein Walzer von Vivaldi war die erste und das vor 200 Jahren entstandene „Stille Nacht“ die dritte Zugabe beim diesjährigen Adventkonzert der „Wiener Streichersolisten“ im Angelika- Kauffmann-Saal. „Ohne Ulli gäbe es diese Konzerte nicht“, würdigte Mitorganisator und -sponsor Hans Metzler (Mevo) das

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.