Besucheransturm bei Premiere von „Queen Lear“ im Theater Kosmos

Menschen / 31.03.2019 • 17:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
 Regisseur Marcus Harms (r.) mit einigen Jugendlichen des Theaterclubs 16+ des Vorarlberger Landestheaters. Sie
Regisseur Marcus Harms (r.) mit einigen Jugendlichen des Theaterclubs 16+ des Vorarlberger Landestheaters. Sie
Rebecca und Simon Schreier.
Rebecca und Simon Schreier.

Bei der Premiere von „Queen Lear” im Theater Kosmos begeisterten die Schauspieler und Schauspielerinnen des Theaterjugendclubs 16+  mit  emotionalen, starken Bildern.

In Shakespeares Doppeldrama „King Lear“ fanden die dreizehn Jugendlichen unter der Regie von Marcus Harms und mit Kostümen von Julia Kopa genügend Konfliktstoff für einen gelungenen Theaterabend zwischen galaktischen und menschlichen Kollisionen.

Unter den begeisterten Zuschauern waren neben Medizinerin Margit Bargehr mit Sohn Thomas, Karl Raudnicky, Kilian Feurstein und Konzeptkünstler Marbod Fritsch auch die Jungschauspielerinnen Leonie Greber und Anna Tripp, Theaterpädagogin Katharine Kügler (Landestheater), Annelies und Ingo Lechner, Isabel Unterweger, Anja Wieser, Anita Schögl sowie Prof.  Wolfgang Maurer (allerArt) mit Schülern des Gymnasiums Bludenz.

 Daniel Meraner und Evi Rüscher.
Daniel Meraner und Evi Rüscher.