Junge Musiker spielten in der Villa Falkenhorst ganz groß auf

Menschen / 08.04.2019 • 09:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Melissa Hartmann, Judith Wiedemann und Anja Niederwolfsgruber (v. l.).Franc

„Französischer Frühling“ auf Falkenhorst begeisterte die Zuhörer.

Tanja Schwendinger

Thüringen Mit einem beeindruckenden Programm waren auf Einladung von Vorstand Thomas Bitsche und Geschäftsführer Markus Winsauer-Winkler Studierende des Vorarlberger Landeskonservatoriums in der wunderschön über Thüringen gelegenen Villa Falkenhorst zu Gast. Die jungen Musikerinnen und Musiker der Kammermusikklassen Allen Smith und Gerhard Vielhaber spielten unter dem Motto „Französischer Frühling“ Werke von Maurice Ravel, Francis Poulenc und Darius Milhaud. Prof. Allen Smith, Dozent für Fagott am Vorarlberger Landeskonservatorium, führte durchs Programm und machte stolz auf die Wettbewerbserfolge seiner Studierenden aufmerksam.

Unter den begeisterten Zuhörern waren Ilse Dünser, Nora Calvo-Smith, Imelda Krismer, Evi-Marie und Oskar Summer, Elke und Jürgen Schuchter, Heidi Feuerstein und Bruno Bösch, Jutta, Helga und Christoph Wiedemann, Marianne Moosbrugger und Detlev Bouda sowie Ingrid Oberbacher

Wolfgang Rützler und Marlene Müller.
Wolfgang Rützler und Marlene Müller.
Ruth Kaiser und Helga Mathies.
Ruth Kaiser und Helga Mathies.
Helga Hosp-Summer (l.) und Sigrid Weingrill.
Helga Hosp-Summer (l.) und Sigrid Weingrill.
Isolde Czegka (l.) und Elfriede Kessler.
Isolde Czegka (l.) und Elfriede Kessler.
Der musikalische Leiter Allen Smith (l.) und GF Markus Winsauer-Winkler.
Der musikalische Leiter Allen Smith (l.) und GF Markus Winsauer-Winkler.