Treffpunkt: Ein Abend für Tone Fink im KUB

Menschen / 30.04.2019 • 09:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Jubilar in Aktion. FRANC

75. Geburtstag des Vorarlberger Künstlers wurde mit einem großen Festabend gefeiert.

Tanja Schwendinger

Bregenz Als erster und bis dato einziger Künstler bemalte Tone Fink 2003 die gläserne Haut des Kunsthaus Bregenz, damals zu seinem sechzigsten Geburtstag. Nun feierte das KUB den 75. Geburtstag des Vorarlberger Künstlers mit einem großen Festabend. Neben einer Auswahl von Tone Finks Filmen wurden auch seine großen Unikatbücher ausgestellt. LH Markus Wallner eröffnete die Feier mit und würdigte den Ausnahmekünstler für sein künstlerisches Lebenswerk und seine Bedeutung für die regionale und internationale Kunstszene. KUB-Direktor Thomas D. Trummer betonte die Poesie von Finks Arbeiten und begrüßte zusammen mit KUB Kurator Rudolf Sagmeister den Jubilar und die zahlreichen Gäste. Anschließend eröffnete Tone Fink die Geburtstagsfeier mit der Performance „erFAHRbar“, bei der mehrere seiner fahrbaren Objekte aus Papier zum Einsatz kamen. Gemeinsam mit Schülern der HAK Bregenz zog die Wagenparade ins KUB ein, wo die Feiergesellschaft. darunter Model Marielle Moosmann, Judith Reichart (Herausgeberin Original), Willi Meusburger (Landesbibliothek) sowie Stadtarchivar Thomas Klagian, den Abend ausklingen ließ.

Rudolf Sagmeister (l.), LH Markus Wallner und KUB-Direktor Thomas D. Trummer
Rudolf Sagmeister (l.), LH Markus Wallner und KUB-Direktor Thomas D. Trummer
Imelda und Marika Loacker ließen sich den Abend nicht entgehen
Imelda und Marika Loacker ließen sich den Abend nicht entgehen
Herta und Norbert Pümpel.
Herta und Norbert Pümpel.
Langjährige Freunde des Künstlers: Kurt Dornig und Ulrike Kleber.
Langjährige Freunde des Künstlers: Kurt Dornig und Ulrike Kleber.
Auf Exkursion begaben sich Monika und Silke Hagen.
Auf Exkursion begaben sich Monika und Silke Hagen.