Prinz Charles und Camilla auf Deutschlandbesuch

Menschen / 07.05.2019 • 18:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Prinz Charles und Gattin Camilla werden von der deutschen Kanzlerin Angela Merkel in Berlin begrüßt. AP
Prinz Charles und Gattin Camilla werden von der deutschen Kanzlerin Angela Merkel in Berlin begrüßt. AP

Berlin Der britische Prinz Charles (70) und seine Frau Camilla (71) sind zu einem viertägigen Besuch in Deutschland eingetroffen. Das Paar landete am frühen Dienstagnachmittag mit einem Flugzeug der Royal Air Force auf dem Flughafen Berlin-Tegel. Charles ging die Gangway im graublauen Anzug bei böigem Wind und Sonnenschein als erster herunter, wenige Stufen danach folgte Camilla in cremeweißem Kleid.

Die beiden bleiben bis Freitag in Deutschland, auf dem Programm stehen Termine in Berlin, Leipzig und München. Erst am Montag war mit dem Sohn von Prinz Harry und seiner Frau Meghan das vierte Enkelkind von Charles zur Welt gekommen.

Als großes Thema der Reise gab der britische Botschafter in Berlin, Sir Sebastian Wood, das Thema Nachhaltigkeit aus. Es liege insbesondere Charles sehr am Herzen. Daneben drehen sich viele Termine des Paars bei Einrichtungen um Inklusion und Integration. Vor zwei Jahren waren Prinz William und seine Kate nach Deutschland gekommen, 2015 die Queen. Charles war nach Angaben der britischen Botschaft seit seinem ersten Besuch 1962 mehr als 30 Mal in Deutschland, teils auch privat.