Lob für Meghan nach Auftritt mit Baby

09.05.2019 • 20:01 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Mit dem cremefarbenen Blazerkleid betonte Meghan ihren After-Baby-Bauch.Rts
Mit dem cremefarbenen Blazerkleid betonte Meghan ihren After-Baby-Bauch.Rts

Die 37-Jährige wird im Netz dafür gefeiert,
dass sie ihren After-Baby-Bauch nicht versteckt.

London Auch einen Tag nach der Präsentation ihres Sohnes Archie Harrison sorgt der Auftritt von Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) noch immer für reichlich Gesprächsstoff.  Im Gegensatz zu Schwägerin Kate, die wenige Stunden nach der Niederkunft ihrer Kinder perfekt gestylt vor die Presse trat, ließ sich Meghan immerhin zwei Tage Zeit. Kritiker unkten, dass Meghan Zeit bräuchte, um sich und ihre Familie perfekt in Szene zu setzen – ist sie doch bekannt für ihren Perfektionismus. Umso mehr erstaunte, dass die 34-Jährige ein cremefarbenes Mantelkleid wählte, dessen Bindegürtel ihren After-Baby-Bauch eher betonte. Im Netz erntete Herzogin Meghan großes Lob für ihren Auftritt. „Meghan trägt Weiß zwei Tage nach der Geburt. Ich trug in den ersten Monaten Leggings und verhüllte mich“, applaudierte eine Userin. „Danke, Meghan, dass du nicht versucht hast, deinen Körper zu verstecken“, schrieb ein Follower des offiziellen Instagram-Accounts von Meghan und Harry und Hunderte weitere stimmten zu.

Geschenke für Miniroyal

Schon drei Tage nach der Geburt des kleinen Archie hat Prinz Harry seine Familie allein lassen müssen. Der junge Vater war am Donnerstag für einige Stunden in Den Haag zum offiziellen Start der Vorbereitung der internationalen „Invictus Games“ im nächsten Jahr. Harry wurde von Prinzessin Margriet, Ehrenvorsitzende der Spiele, empfangen. Die Tante von König Willem-Alexander schenkte dem Prinzen einen kleinen Strampelanzug. Auch zahlreiche Schaulustige begrüßen Harry bei seiner Ankunft mit Glückwünschen und kleinen Geschenken für seinen Sohn, der mit vollem Namen Archie Harrison Mountbatten-Windsor heißt.

Bei den Buchmachern war vor allem auf Namen wie Alexander, Arthur, Albert, James und Philip gewettet worden. Der Name Archie galt hingegen als Überraschung in Großbritannien. Auch dazu gab es auf Twitter viele Reaktionen. Besonders Fans der Netflix-Serie „Riverdale“ fanden Gefallen an dem Namen (kl. Bild), die Figuren des Archie-Comic-Verlags dienten als Vorlage für die US-Serie. Doch auch Kritiker meldeten sich: „Ich habe gehört, der Name des Royal Baby soll USA und UK vereinen“. „Das ist zweifellos gelungen: Alle Bewohner beider Länder sind sich einig, dass Archie ein furchtbarer Name ist.“

Nach Tweet gekündigt

Nach einem provokanten Tweet zum Baby von Harry und Meghan hat die BBC einen ihrer Radiomoderatoren entlassen. Danny Baker hatte auf Twitter ein altes Schwarz-Weiß-Foto eines Paares gepostet, das einen kleinen Schimpansen mit Mantel und Hut eine Treppe hinabführt. Dazu hatte er geschrieben: „Royal Baby verlässt das Krankenhaus.“ Ein BBC-Sprecher bezeichnete den Post als „gravierende Fehleinschätzung“. Er verstoße gegen die Werte, die der Sender verkörpern wolle.