Promis im Blitzlicht

Menschen / 23.05.2019 • 23:08 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Zählfehler beim ESC-Finale

Berlin Deutschland hat beim Eurovision Song Contest in Tel Aviv noch schlechter abgeschnitten als bisher gedacht. Das Duo S!sters rückt nach einer erneuten Berechnung nun vom drittletzten auf den vorletzten Platz der Finalisten. Schuld ist ein Zählfehler durch „menschliches Versagen“. Das teilte der internationale Ausrichter, die Europäische Rundfunkunion EBU in Genf, am Mittwochabend mit.

 

Geld unterschlagen

New york US-Anwalt Michael Avenatti soll seine Ex-Mandantin Stormy Daniels um Hunderttausende Dollar betrogen haben. Gegen den Juristen sei nun ein Strafverfahren eingeleitet worden, teilten Bundesstaatsanwälte in New York am Mittwoch mit. Demnach soll Avenatti ein frisiertes Dokument genutzt haben, um 300.000 Dollar abzuzweigen, die die Pornodarstellerin durch einen Buchdeal hätte bekommen sollen. Mit dem Geld soll der Anwalt dann persönliche und geschäftliche Ausgaben gedeckt haben. Avenatti wies die Vorwürfe über Twitter zurück.

 

Daniel Craig muss Dreh unterbrechen

London James-Bond-Darsteller Daniel Craig (51) muss wegen einer leichten Verletzung am Knöchel operiert werden und zwei Wochen mit den Dreharbeiten für den noch unbetitelten 25. Bond-Film pausieren. Craig hatte sich während des Drehs auf Jamaika verletzt. Während der Pause für Craig soll die Produktion aber weitergehen und der Film wie geplant im April 2020 in die Kinos kommen. Zweimal war der Start schon verschoben worden.