Kreativwirtschaft auf der Seebühne

Menschen / 28.05.2019 • 22:16 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Raphaela Dünser (l.) und Messegeschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel.

Raphaela Dünser (l.) und Messegeschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel.

Die Kreativwirtschaft im Land leistet hervorragende Arbeit und  ist eine wichtige Branche im Wirtschaftskreislauf. Unter diesem Motto hatte WK-Präsident Hans-Peter Metzler im Namen der Wahlgemeinschaft „Vorarlberger Wirtschaft“ Kreativwirtschaftsvertreter zu einem Gedankenaustausch über den #Kurs.Zukunft zum neuen Bühnenbild der Oper „Rigoletto“ geladen. Martin Dechant (ikp) für Werbung & Marktkommunikation und Alexandra Serra für die Vorarlberger Berufsfotografen informierten dabei über die Fachgruppenarbeit. Neben Spartenobmann Dieter Bitschnau (clavis) hatten sich auch Michael Casagranda (Silberball), Marco Spitzar (studio spitzar), Jörg Ströhle (zurgams), Thomas Wiesenegger (mtw tourismus-provokateur), Dietmar Mathis (Foto Mathis), Marty Rauch (irr), Raphaela Dünser (dura creative), Simon Ender (Ender Werbung), Andrea Mayerhofer (Rankweil Gemeindemarketing), Mika Halbeisen (Schwarz 3 Digital Marketing), Alexander Lins (Olex – Digital Branding & Design), Clemens Seebacher (audio engineering), Manfred Konzett, Friederike Hehle (historizing), Mario Stecher (Fotoprofil Digital), Alena Urbel sowie Hanno Ylitalo (Ora et Credo) und Marion Rhomberg (Mdesign) die Einladung nicht entgehen lassen.

Marty Rauch (l.) und Simon Ender beim Small talk.

Marty Rauch (l.) und Simon Ender beim Small talk.

Wirtschaftsbunddirektor Jürgen Kessler (l.) mit Wirtschaftskammerpräsident Hans-Peter Metzler und Geschäftsführer Georg Burtscher (Russmedia Digital). WB
Wirtschaftsbunddirektor Jürgen Kessler (l.) mit Wirtschaftskammerpräsident Hans-Peter Metzler und Geschäftsführer Georg Burtscher (Russmedia Digital). WB
asdfasdf
asdf
asdf