Happy Birthday, Donald

07.06.2019 • 19:18 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Die berühmteste Ente der Welt wird 85.

Los Angeles Die wohl berühmteste Ente der Welt hinkt der berühmtesten Maus immer ein wenig hinterher. Micky Maus war gerade mal 50 Jahre alt, als sie 1978 als erste Comic-Figur auf Hollywoods „Walk of Fame“ mit einer Sternenplakette verewigt wurde. Donald Duck musste bis zum 70. Jubiläum warten, ehe dem Disney-Enterich 2004 diese Ehre zuteilt wurde. Micky Maus wurde im vorigen Jahr – zum 90. Geburtstag – als Symbolfigur des Weltkonzerns groß gefeiert. Nun macht es der Erpel mit der blauen Matrosenjacke seinem Freund mit den runden Ohren nach. Es ist zwar kein rundes Jubiläum, aber immerhin steht in Entenhausen am 9. Juni der 85. Geburtstag an: 1934 war in den USA der erste Zeichentrickfilm mit der tollpatschigen Comic-Ente erschienen. In „The Wise Little Hen“ hatte Donald Duck nur eine Nebenrolle, aber es war der Beginn seines Siegeszugs rund um die Welt.

Facelift zum 85er

Mit 85 Jahren erhält Donald von den Disney-Strategen ein Facelifting. Zum Jubiläum kommt eine gestylte Sammler-Plüschfigur auf den Markt, mit silbernem Schnabel, einer Matrosenjacke aus schwarzem Samt und roter Fliege. Zudem lassen Extra-Ausgaben von Comic-Heften und Fernsehsendungen Donald Duck hochleben. Nicht schlecht für ein oft launisches Federvieh ohne Hose, das seit seinem Hollywood-Debüt im Jahr 1934 im Handumdrehen zum Weltstar wurde. Sein Erfinder Walt Disney wollte der eher braven Mickey Maus eine neue Figur zur Seite stellen: Donald sah niedlich aus, konnte aber jähzornig und stinkfaul sein. Ein Pechvogel mit Missgeschicken und Wutausbrüchen – vielleicht machten ihn gerade seine menschlichen Unvollkommenheiten in aller Welt so beliebt. Und dann ist da noch seine große Sippschaft in Entenhausen, ebenfalls aus der Feder des legendären US-Zeichner Carl Barks: der reiche Geizkragen-Onkel Dagobert Duck, die drei kleinen Neffen Tick, Trick und Track, die hübsche Freundin und Dauerverlobte Daisy und der erfinderische Daniel Düsentrieb.

Ob Anders And in Dänemark, Kalle Anka in Schweden, Paolino Paperino in Italien oder Donald Duck – auch außerhalb von Hollywood hat die Ente viele Fans.