PROMIS IM BLITZLICHT

10.07.2019 • 20:17 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Jay-Z steigt bei Cannabis-Firma ein

San Jose Mit Rap-Musik, einem eigenen Modelabel, Champagner- und Cognacmarken sowie anderen Investitionen verdient der US-Rapper Jay-Z bereits Millionen. Jetzt steigt der Ehemann von Pop-Superstar Beyoncé auch noch in das boomende Geschäft mit legalem Marihuana ein. Jay-Z werde den Posten als „Chief Brand Strategist“ übernehmen, teilte die Cannabis-Firma Caliva mit Sitz im kalifornischen San Jose mit.

 

Weitere Vaterschaft bestätigt

Madrid Ein Gericht im spanischen Valencia hat eine weitere Vaterschaft des Sängers Julio Iglesias bestätigt. Der 75-Jährige sei der leibliche Vater von Javier Sanchez Santos, teilte das Gericht mit. Für den 43-jährigen Spanier ist die Entscheidung ein großer Erfolg: Eine erste Vaterschaftsklage war 1999 vom Obersten Gericht noch abgelehnt worden. Nach Angaben von Sanchez Santos‘ Anwalt Fernando Osuna hatte seine Mutter Maria Edite in dem Verfahren hinter verschlossenen Türen ausgesagt, im Juli 1975 in Katalonien eine kurze Affäre mit dem Sänger gehabt zu haben.