Katy Perry muss zahlen

02.08.2019 • 20:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Los Angeles US-Sängerin Katy Perry sowie fünf Mitarbeiter und die Plattenfirma sind in einem Urheberstreit um den Hit „Dark Horse“ zur Zahlung von knapp 2,8 Millionen Dollar (rund 2,5 Mio Euro) verurteilt worden. Auf die 34-jährige selbst entfallen laut Medienberichten 550.000 Dollar, auf das Platten-Label fast 1,3 Millionen Dollar. Der Rest verteile sich auf beteiligte Songwriter.