Highlander von morgen mit Eifer dabei

11.08.2019 • 19:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mike Metelko (l.) mit Radprofi Stefan Kichmair.
Mike Metelko (l.) mit Radprofi Stefan Kichmair.

Radbegeisterte aus 19 Nationen versammelten sich am Wochenende bereits zum 14. Mal in Hohenems. Für Teilnehmer und Zuschauer wurde rund um die Strecke viel geboten. Den Beginn machten mit dem „Käferle-Cup“ jedoch wieder die Jüngsten. Mit viel Eifer und Elan absolvierten sie den Parcours und nahmen im Ziel stolz ihre Medaille in Empfang. Im Anschluss zogen die Radprofis beim Stadtkriterium ihre Runden. Andrea und Mario Amann (Sicheres Vorarlberg), Horst Böhler, Peter Sausenger (Glopper Garage) sowie Johannes Collini und Herbert Steiner sparten nicht mit Anfeuerungsrufen. Danach luden die Veranstalter zur Open-Air-Radler-Party. Zum zünftigen Sound der Spooners rund um Frontmann Simon Inama fachsimpelten auch begeisterte Besucher wie Christian Pauger (Pro Cycle), Johannes Inama, Harry Unverdorben und Alexander Steurer (Simplon).

Am Sonntag hieß es dann pünktlich um 6 Uhr Start frei für die 1300 Teilnehmer beim Highlander-Radmarathon und der „Tour Rund um Vorarlberg“. Alle waren sie Sieger, den Lorbeerkranz hängten OK-Chef Michael Derka und Simone Mathis-Markstaler von Hauptsponsor Sport Mathis am Ende aber Stefan Kirchmair und Laila Orenosum um.

Cemanur Kartal (l.) und die designierte Russ-Preis-Trägerin Susanne Marosch (Geben für Leben).
Cemanur Kartal (l.) und die designierte Russ-Preis-Trägerin Susanne Marosch (Geben für Leben).
Gaben ihr Bestes: Laura Maria Salzmann (l.), Marlene Sams und Leni Fenkart.
Gaben ihr Bestes: Laura Maria Salzmann (l.), Marlene Sams und Leni Fenkart.
Pressereferent Dieter Heidegger (l.), Sponsorin Simone Mathis-Markstaler und OK-Chef Michael Derka. Franc
Pressereferent Dieter Heidegger (l.), Sponsorin Simone Mathis-Markstaler und OK-Chef Michael Derka. Franc