Liebes-Aus nach neun Monaten Ehe

11.08.2019 • 19:57 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Auf ihrem letzten gemeinsamen Instagram-Bild sind die beiden bei der Met-Gala im Mai zu sehen. ap
Auf ihrem letzten gemeinsamen Instagram-Bild sind die beiden bei der Met-Gala im Mai zu sehen. ap

Miley Cyrus und Liam Hemsworth gaben Trennung bekannt.

Los Angeles Die amerikanische Sängerin Miley Cyrus (26) und der australische Schauspieler Liam Hemsworth (29) haben sich nach weniger als einem Jahr Ehe getrennt. Eine Person, die für die Pressearbeit von Cyrus zuständig ist, teilte am Samstag mit, dass das Paar eine Trennung für das Beste gehalten habe. Sie wollten sich den Angaben zufolge auf „sich selbst und ihre Karrieren“ konzentrieren. Sie blieben „all ihren Tieren, die sie teilen, hingebungsvolle Eltern“, hieß es in dem Statement. Das Paar bat dabei um Achtung seiner Privatsphäre.

On-Off-Beziehung

Cyrus und Hemsworth waren seit mehr als zehn Jahren immer mal wieder zusammen und getrennt. Die beiden hatten sich 2012 verlobt, trennten sich aber kurz danach wieder. 2015 näherte sich das Paar wieder an und kam erneut zusammen. Im vergangenen Dezember läuteten für das Hollywood-Paar schließlich die Hochzeitsglocken. Auf ihren Instagram-Accounts teilten die beiden frisch Vermählten Fotos ihrer Hochzeit. „Meine Liebe“, schrieb Hemsworth. Cyrus ergänzte: „10 Jahre später“ und das Datum 23. Dezember 2018. Immer wieder betonten die beiden, wie groß ihre Gefühle zueinander sind. Sogar Schwangerschaftsgerüchte waren im Umlauf.

Aktuell urlaubt Cyrus mit Bloggerin Kaitlynn Carter (30) in Italien. Und schon wieder brodelt die Gerüchteküche: Medienberichten zufolge sollen die beiden küssend auf einem Boot am Comer See gesichtet worden sein. Ob Kaitlynn Carter, die sich ebenfalls erst vor wenigen Tagen von ihrem „The Hills“-Kollegen Brody Jenner getrennt hat, Grund für das plötzliche Ehe-Aus ist? Man darf gespannt sein.

Cyrus und Hemsworth hatten sich 2010 bei den Dreharbeiten zum Film „Mit Dir an meiner Seite“ nach dem Buch von Nicholas Sparks kennengelernt. Über die Trennung hatte am Samstag zuerst das US-Magazin „People“ berichtet.