Aus Spital entlassen

Menschen / 10.09.2019 • 21:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Tokio Die frühere japanische Kaiserin Michiko ist nach ihrer Krebsbehandlung aus dem Krankenhaus entlassen worden. Die 84-Jährige verneigte sich vor Klinikmitarbeitern, als sie am Dienstag das Hospital verließ. Das Hofamt teilte mit, Michiko sei am Sonntag operiert worden. Der Brustkrebs habe nicht gestreut. Bei späteren Untersuchungen werde geklärt, ob eine weitere Behandlung nötig ist.