35. Geburtstag still und heimlich gefeiert

Menschen / 15.09.2019 • 21:47 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Prinz Harry und Meghan Markle wünschen sich Privatsphäre.reuters
Prinz Harry und Meghan Markle wünschen sich Privatsphäre.reuters

Gestern feierte Prinz Harry seinen 35. Geburtstag im privaten Kreis.

london Seinen ersten Geburtstag als Vater hat Prinz Harry ganz ohne die Öffentlichkeit gefeiert. Für alle sichtbar hat er jedoch von seiner kleinen Familie eine Liebesbotschaft per Instagram bekommen. Meghan gratulierte ihrem Liebsten mit den Worten: „Dein Engagement für Dinge, die dir wichtig sind, inspiriert mich jeden Tag. Du bist der beste Ehemann und Vater für unseren Sohn. Wir lieben dich.“ Britische Medien gingen davon aus, dass der jetzt 35-Jährige den Ehrentag mit Herzogin Meghan (38) und dem rund vier Monate alten Archie verbringen wollte. Der Buckingham-Palast äußerte sich gestern auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur dazu nicht und verwies auf die Privatsphäre des Trios.

Vorbereitung auf Afrika-Reise

Möglicherweise bereitet sich Harry schon auf seine Afrika-Reise vor, die in einer Woche beginnen soll. Gemeinsam mit seiner kleinen Familie fliegt er nach Südafrika.

Später reist er nach Angola weiter, wo sich seine Mutter Prinzessin Diana für die Bekämpfung von Landminen eingesetzt hatte. Diana starb vor über 20 Jahren bei einem Unfall in Paris. Harrys weitere Stationen sind Malawi und Botswana. In Großbritannien stehen er und Meghan zunehmend in der Kritik – u. a. wegen der klimaschädlichen Nutzung von Privatjets, der teuren Sanierung ihres neuen Wohnsitzes in Windsor und des Schutzes ihrer Privatsphäre, auf die Harry und Meghan sehr pochen.