Großer Dank an Lebensretter

Menschen / 22.10.2019 • 21:47 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Agit Sag, Erisir Alper, Joel Ender, Gökhan Sahin, Martin Hämmerle, Andrea Tesfay-Hämmerle und Markus Hämmerle. AME
Agit Sag, Erisir Alper, Joel Ender, Gökhan Sahin, Martin Hämmerle, Andrea Tesfay-Hämmerle und Markus Hämmerle. AME

An Ersthelfer und Lebensretter wie Stefan Slupetzky, Heike Sohm, Marc Josef Dengg, Sanja Mikulic, Maher Alhawari, Jutta Soraperra, Reinhard Jochum, Raphael Wiedermann, Isabella Goller, Günter, Freya und Matila König wurde gestern Abend im ORF-Funkhaus in Dornbirn der „DECUS“-Preis vergeben. Auch Emanuel Schnetzer, Simon Haller, Vincent Krenkel, Karin Werner, Erwin Burtscher, Ralf Steinhäuser, Sabine Eberwein, Florian Leitner, Aaron Rützler, Madlen Beck, Kerstin Jafl und Rainer Konzett wurde „Dank für Engagement, Courage und Selbstlosigkeit“ zuteil.

Für ganz besonders große Hilfe in verschiedenen Notlagen bekamen Andrea Tesfay-Hämmerle und ihr Bruder Markus Hämmerle, Martin Hämmerle sowie Agit Sag, Joel Ender, Gökhan Sahin und Erisir Alper eine Auszeichnung. Den Sonderpreis konnte der junge Jakob Engelmann von Kabarettistin und Jurymitglied Anna Neuschmied in Empfang nehmen.

Bei der von Ulli von Delft moderierten und von Christoph Waibel am Klavier begleiteten Gala sorgten Ernst Seidl und sein Team für das leibliche Wohl der Gäste. Neben Polizeidirektor Hanspeter Ludescher zollten unter anderem der stellvertretende Militärkommandant Stefan Schneider, Jurymitglieder wie Sabine Stroj und Günter Lampert, Hermann Vögel (Wasserrettung) sowie die Florianijünger Hubert Vetter, Herbert Österle, Martin Alfare und Manfred Morscher den verdienten Preisträgern ihren Respekt.

Sonderpreisgträger Jakob Engelmann (l.) mit Roland Gozzi.
Sonderpreisgträger Jakob Engelmann (l.) mit Roland Gozzi.
Wilfried Hopfner, LR Christian Bernhard und Markus Klement.
Wilfried Hopfner, LR Christian Bernhard und Markus Klement.