Ländle-Agententhriller feierte Premiere im Kino Bludenz

Menschen / 23.10.2019 • 18:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ein Abend im Rampenlicht: Anna Elsässer, Niko Mylonas, Edith-Georgine Kaufmann und Wolfgang Burtscher.  FRANC

Die Einnahmen von „Golden Board“ kommen der Kinderhilfsorganisation „Stunde des Herzens“ zugute.

Tanja Schwendinger

Bludenz Der Vorarlberger Filmemacher Niko Mylonas präsentierte am Dienstagabend im Kino Bludenz seinen neuen Film „Golden Board“. Der Ländle-Agententhriller ist ein Null-Budget-Film, bei dem alle Schauspieler ihr Talent ehrenamtlich zur Verfügung gestellt haben.

„Die Einnahmen kommen der Kinderhilfsorganisation ,Stunde des Herzens‘ zugute“, freut sich der Regisseur, der vor der Premiere noch einige Worte an die Besucher richtete. Für den Ländle-Thriller, der laut Mylonas eine Mischung aus James Bond, Mission Impossilbe und Staatsfeind Nr. 1 ist, konnte er neben zahlreichen Laien auch Profi-Schauspielerin Anna Elsässer verpflichten. Kinobetreiber Michael Wieser freute sich neben der gesamten Filmcrew, zahlreiche interessierte Besucher zur Premiere begrüßen zu dürfen, darunter waren unter anderem Bürgermeister Mandi Katzenmayer, Rudolf Pirolt, Manuela Mylonas sowie Maria und Arno Sprenger. Spendenfreudig zeigten sich auch Unternehmensberater Markus Borg, Christian Urban (Nachbaur Reisen), Jasmin Türk (Kulturabteilung) und Autor Günther J. Wolf.

Beste Laune bei Joe Fritsche (Stunde des Herzens, Mitte) sowie Adrian Juriatti (l.) und Michael Wieser vom Kino Bludenz.
Beste Laune bei Joe Fritsche (Stunde des Herzens, Mitte) sowie Adrian Juriatti (l.) und Michael Wieser vom Kino Bludenz.
Als Statisten dabei waren Sladana und Nikolaj Zoran.
Als Statisten dabei waren Sladana und Nikolaj Zoran.

Larissa Heiseler und Wolfgang Türtscher kamen zur Premiere.
Larissa Heiseler und Wolfgang Türtscher kamen zur Premiere.