Bäckerei Mangold baut Angebot aus

Menschen / 03.11.2019 • 16:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Hausherr Manfred Rützler mit Rosi, Monika und Egon Haag.

Fünftes Eröffnungsfest mit Handwerkern in diesem Jahr.

Dornbirn Ein noch besseres Einkaufs- und Genusserlebnis als bisher gibt es für die Kunden der Bäckerei Mangold im Dornbirner Wallenmahd. „Wir haben jetzt samstags und sonntags ganztägig offen und am Sonntag ein verstärktes Angebot an feinen Konditoreiwaren“, berichtete Co-GF Monika Haag beim Fest mit bewährten Partnern aus verschiedenen Baubereichen. Durch die Übersiedlung in das nach einem Brand im Auftrag von Manfred Rützler neu errichtete Gebäude gibt es in der neuen Mangold-Filiale die gewohnte Wohnzimmeratmosphäre, mehr Platz für Tische und Stühle sowie ein um Frühstücks- und Rühreier erweitertes Frühstücksangebot. Dazu kommen der größere Gastgarten sowie mehr Parkplätze auf der Rückseite. Als Einstandsgeschenk brachten Manfred und Rosi Rützler eine Antiquität mit: Durch Windkraft angetrieben, schiebt ein Bäcker Brot in den Ofen. Mitgefeiert  haben Maler Klaus Hörburger,Urs Schwarz, Marion und Stephan Schnetzer (Basil Schnetzer), ihr Mitarbeiter Okrun Ramazan oder Diana Eglseder, Sophie Renner und Jürgen Scharf von „Weber, Mathis + Freunde“.

Wolfgang Schnedl, Michael Flatz, Architekt Georg Bechter.
Wolfgang Schnedl, Michael Flatz, Architekt Georg Bechter.
Christel Madlener, Melanie Lang, Anna Elizabeth Arayo Costa.
Christel Madlener, Melanie Lang, Anna Elizabeth Arayo Costa.
Manfred Summer und Tatjana Rinderer (Reiter).
Manfred Summer und Tatjana Rinderer (Reiter).