Slammer sorgten bei der „Visite“ für ausverkauftes Haus

Menschen / 04.11.2019 • 08:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Poetry Slammer Herbert Kessler (Medizinphysik), Lasse Samström, Katharina „Darling“ Laimer, Elena Illing, Susanne Dertinger und Alexander Loibnegger.

Poetry-Slam-Veranstaltung in der Kulturbühne Ambach entpuppte sich als Publikumsmagnet.

Götzis Vielfältige und mitreißende Poesie auf höchst unterhaltsame Weise verbunden durch die Moderation von Organisator Lukas Wagner und Beiträgen des von Jakob Rapatz geleiteten Chors Vocapella, prägte die „Visite“. Den Poetry Slam-Abend in der Kulturbühne Ambach mit literarisch starken Medizinern und Profipoeten begleitete Benni Warmuth als DJ. Eine von Jaqueline Hummer angeführte Delegation des Akrobatik- & Showtanzvereins Walgau, durch die Gymnaestrada mit jungen Menschen aus Afrika in einem Hilfsprojekt auch künftig verbunden, begeisterte das Publikum im ausverkauften Saal.

Große Begeisterung kam im Finale des Poetry-Slams auf, wo sich Hebamme Katharina Laimer in einem Kopf-an-Kopf-Rennen vor Lasse Samström und Pathologin Susanne Dertinger den Sieg holte. Zugunsten von „Stunde des Herzens“ malte Domingo Geronimo Mattle im Foyer ein stumm versteigertes Bild. Im Saal spendeten die gut 600 Besucher 2700 Euro für Joana Katharina Bösch aus Höchst, die schon drei Operationen am offenen Herzen und sechs Herzkatheter-OPs hinter sich hat. Die Volksbank, vertreten durch Daniela Langridge, legte noch 500 Euro drauf.

Lukas Wagner, Joana Katharina und Kerstin Bösch.
Lukas Wagner, Joana Katharina und Kerstin Bösch.
Ulrike und Wolfgang Gruber, Ursula Ganahl-Flora.
Ulrike und Wolfgang Gruber, Ursula Ganahl-Flora.
 Raphaela Frischmuth, Julia Gantner und Denise Grabher.
Raphaela Frischmuth, Julia Gantner und Denise Grabher.
Benni Warmuth und Dominik Klug.
Benni Warmuth und Dominik Klug.