Traditionsgasthaus Blumenegg erwachte aus dem Dornröschenschlaf

Menschen / 03.12.2019 • 16:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Martin Grabul, Wirtepaar Markus und Helga Winsauer mit Regina Grabul verwöhnten die Gäste mit Sebstgemachtem. FRANC

Das Gasthaus soll ein Treffpunkt für Jung und Alt werden.

Tanja Schwendinger

Thüringen Das Traditionsgasthaus Blumenegg öffnete nach einem längeren Dornröschenschlaf wieder seine Pforten für Freunde alter Gasthaustradition. Das im Herzen des Walgaus liegende Gasthaus möchte sich zu einem Treffpunkt für Jung und Alt entwickeln. Mit Konzerten, Tanzabenden und „Kunst im Lokal“ wollen die Gastgeber Helga und Markus Winsauer neue Akzente im Oberländer Kulturgeschehen setzen. Musikalisch eröffnet wurde der Abend mit „wrong direction“. Nach einem Glas Sekt als Willkommenstrunk gab es für die Feinschmecker hausgemachte Köstlichkeiten aus der Küche, wie zum Beispiel Gemüsecremesuppe, Häppchen aller Art oder Süßes wie Kardinalschnitte, Schokotorte oder Mousse au Chocolat. Mitgefeiert haben unter anderem Bürgermesiter Harald Witwer, Fritz Winsauer und Martha, Sabine Klapf und Gerhard, Lukas Bitsche und Denis, Vizebürgermeister Reinhold Schneider und Peter Benauer.

Daniela und Herwig Bischof mit Agnes und Eugen im neuen "Bluamaegg".
Daniela und Herwig Bischof mit Agnes und Eugen im neuen „Bluamaegg“.
Ein Prosit aufs neue Lokal bei Maria und Ferdi Hagspiel.
Ein Prosit aufs neue Lokal bei Maria und Ferdi Hagspiel.
Hausherr Robert Pfister und Uschi.
Hausherr Robert Pfister und Uschi.