Robbie Williams holt Elvis Presley bei Nr-1-Alben ein

Menschen / 08.12.2019 • 22:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

london Mit seinem Weihnachtsalbum „The Christmas Present“ ist Robbie Williams an die Spitze der britischen Charts geklettert – und liegt bei der Zahl seiner Nummer-eins-Soloalben nunmehr gleichauf mit dem bisherigen Rekordhalter Elvis Presley.

„Es ist eine unglaubliche Leistung und bedeutet mir mehr als jedes meiner anderen Alben“, erklärte Williams. Früher habe er solche Erfolge „mit Kokain und Stripperinnen“ gefeiert. Heute sei das ganz anders: „Kann ich bitte einen Döner haben?“, fragte Williams scherzhaft.

Den Rekord mit den meisten Nummer-eins-Alben als Band halten seit vielen Jahren die Beatles: Sie standen 15 Mal an der Spitze der britischen Album-Charts.