Märtha Louises Ex-Mann (47) tot

Menschen / 26.12.2019 • 21:48 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Prinzessin Märtha Louise und Ari Behn trennten sich 2016. AFP
Prinzessin Märtha Louise und Ari Behn trennten sich 2016. AFP

Tragische Nachrichten an Weihnachten für die norwegischen Royals.

stockholm Der Schriftsteller Ari Behn, Ex-Mann von Prinzessin Märtha Louise von Norwegen, ist mit 47 Jahren gestorben. Das gaben das Königshaus und die Familie Behns am Mittwoch bekannt. Das Paar hatte 2002 geheiratet und drei Töchter: Maud Angelica (16), Leah Isadora (14) und Emma Tallulah (11). 2016 war die Trennung bekanntgegeben worden, die Eltern hatten angekündigt, sich weiter gemeinsam um die drei Kinder kümmern zu wollen.

Prinzessin Märtha Louise ist das älteste Kind von Harald V., König von Norwegen, und dessen Frau Sonja. Am Mittwochabend veröffentlichte der norwegische Palast ein offizielles Statement König Haralds zum Tod von Ari Behn: „Mit großer Trauer haben die Königin und ich die Nachricht von Ari Behns Tod erhalten. Ari ist seit vielen Jahren ein wichtiger Teil unserer Familie, und wir tragen warme, liebevolle Erinnerungen an ihn. Wir haben ein tiefes Mitgefühl für seine Eltern und Geschwister, die nun ihren geliebten Sohn und Bruder verloren haben. Wir bitten darum, dass Aris engste Familie in der kommenden Zeit Ruhe haben darf“, heißt es darin. Nach Angaben von Behns Familie beging der Autor und Künstler Suizid.

Im Mai hatte Märtha Louise bekanntgegeben, mit dem Amerikaner Durek Verrett liiert zu sein, der sich selbst als Schamane bezeichnet. Das Paar veranstaltet Vorträge zum Thema Selbsterkenntnis und Workshops mit Übungen.