Neue Ära eingeläutet

Menschen / 10.01.2020 • 22:01 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bgm. Elmar Rhomberg und Cäcilia brachten ein Eröffnungsgeschenk mit.
Bgm. Elmar Rhomberg und Cäcilia brachten ein Eröffnungsgeschenk mit.

Die Bäckerei Hutter ist in Lauterach seit 145 Jahren eine Institution. Mit einem neuen Wohn- und Geschäftsgebäude läutet Christian Hutter eine neue Ära ein. Zur Eröffnung lud er Partner und Freunde in das charmante neue Stehcafé an der Bundesstraße ein. Neben Backwaren und Dinkelspezialitäten sind hier ab sofort auch ein kleines Frühstück oder Snacks erhältlich. Den markanten Backofen mit gusseiserner Front und historischem Wappen bewunderten unter anderem Stella und Manfred Sigg (Tischlerei Sigg), Susanna und Reinhard Lässer (Ländle Gastronomie) und Walter Pfanner. Das einst zum Unternehmen gehörende Lebensmittelgeschäft wurde mit der Pensionierung von Tante Gabi Petschnig-Hutter zum Jahresende geschlossen. Hutter, der den Bäckereibetrieb in fünfter Generation führt, konzentriert sich auf die Herstellung qualitativ hochwertiger Backwaren für Privat- und Geschäftskunden, darunter den Großabnehmer Spar. Bauleiter Daniel Pauger freut sich über das gelungene Projekt – er zieht mit seinem Büro in den ersten Stock des neuen Gebäudes ein.

Begeistert vom neuen Geschäft zeigten sich auch Wolfgang und Margot Schön (Ländlebetreuung), Susanne und Bernd Drexel, Christa und Günter Brunflicker, Evelyn und Alexander Dorn sowie Thomas Schwärzler.

Salih Ciftci und Spar-GF Carina Pollhammer probierten die Backkunst.
Salih Ciftci und Spar-GF Carina Pollhammer probierten die Backkunst.
Gabi und Klaus Petschnig bestaunten die Räumlichkeit.
Gabi und Klaus Petschnig bestaunten die Räumlichkeit.
Frisches Brot im neuen Geschäft in Lauterach: Jaqueline Stampfer mit Helga und Christian Hutter. Franc
Frisches Brot im neuen Geschäft in Lauterach: Jaqueline Stampfer mit Helga und Christian Hutter. Franc