Obst- und Gartenbauverein hatte Grund zum Feiern

Menschen / 13.01.2020 • 21:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Gartenarbeit machen auch Josef Moosbrugger, Markus Amann, Renate Moosbrugger und Walter Gohm. OGV

Jahreshauptversammlung mit positiver Bilanz.

Frastanz „Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.“  Wenn sich in Frastanz alle Funktionäre mit grünem Daumen gemeinsam an einem Ort versammeln, dann ist für die Obst- und Gartenkultur Vorarlberg (OGV) Jahresbilanz angesagt. 16.000 ehrenamtliche Mitglieder sorgen im Ehrenamt in Vorarlberg dafür, dass aus Gartenfreude keine Enttäuschung wird und „Buddeln“ Freude macht.  OGV-Vorarlberg-Obmann Markus Amann und Stellvertreterin Renate Moosbrugger konnten eine erfolgreiche Bilanz des abgelaufenen Jahres präsentieren. Landwirtschaftskammer-Präsident Josef Moosbrugger und Hausherr Bürgermeister Walter Gohm zeigten mit ihren Wortmeldungen, dass sie perfekt in die Kategorie „Aktive Gärtner“ passen. OGV-Schriftführerin Sigrid Ellensohn, Finanzexpertin Miriam AmmannHarald Rammel (Natur im Garten), Mathias Keel (Rosen Waibel),  Gebärdendolmetscherin Dunja Dietl, VAKÖ-Obmann Elmar Domig, Baumwärter-Obmann Armin Rauch, Jans Blum (Erwerbsobstbauern), „Schulgartenchefin“ Anja Burtscher-Marte, die neue OGV-Veranstaltungskoordinatorin Beate Hermann und OGV Frastanz-Obmann Jürgen Hoellger mit seinem gesamten Team verdeutlichen mit ihrem täglichen Einsatz, dass Garten und Natur wichtige Bausteine für ein lebenswertes, menschliches Vorarlberg sind. Die Gebietsvertreter Nicole Vögel, Alfred StoppelManfred Kremmel, Christine Fetz und Franz Meyer sorgten für die idealen Rahmenbedingungen zur „Pensionierung“ ihrer langjährigen Kollegen Anton „Toni“Schiefer, Karl-Heinz Fritsche und Gemeinschaftsgärtnerin Sonja Burtscher.

Jürgen Hoellger und Christine Fetz.
Jürgen Hoellger und Christine Fetz.
Warum Gartenarbeit glücklich macht: Toni Schiefer und Nicole Vögel zeigen, wie's geht.
Warum Gartenarbeit glücklich macht: Toni Schiefer und Nicole Vögel zeigen, wie's geht.