„D’Rätscho“ präsentiert: Traditionsblatt deckt wieder auf

Menschen / 12.02.2020 • 21:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Redaktionsteam: v. l. Heinz Rüf, Werner Matt, Martin Rhomberg, Klaus Grubhofer, Klaus Fäßler, Marcus Raos und Helmut Lecher FRANC

Dornbirn Pünktlich zum Höhepunkt der diesjährigen Faschingssaison wurde am Mittwochabend Dornbirns Traditionsblatt „D’Rätscho“ der Öffentlichkeit im Gasthaus Gemsle in der Marktstraße präsentiert. Im Jahr 2020 dürfen sich die Leser wieder über die verschiedenen Hoppalas der Bürger, spitze Seitenhiebe und lustige Geschichten aus dem Rathaus amüsieren. Die Tätigkeit der Stadträte und der Bürgermeisterin Andrea Kaufmann werden vom Redaktionsteam traditionsgemäß besonders genau unter die Lupe genommen. Die Präsentation der satirischen Faschingszeitung verfolgten unter anderem Gäste wie Charlotte Erhart, Meisterbäcker Helmut Ölz, Juliane und Christof Alton, Erika Kalb, Christof Fäßler sowie Katharina Rhomberg und Ivo Lecher.

Mickey und Paul Ölz sind Fans der Satire.
Mickey und Paul Ölz sind Fans der Satire.
Traudi und Veit Igerz amüsierten sich prächtig.
Traudi und Veit Igerz amüsierten sich prächtig.
Angelika Holzer und Marty Rauch beim Lesen der neuesten Ausgabe.
Angelika Holzer und Marty Rauch beim Lesen der neuesten Ausgabe.