Auf Motivsuche in Hohenems

Menschen / 14.02.2020 • 15:00 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Fotokünstler Andreas Ender setzt alles ins rechte Bild. Franc
Fotokünstler Andreas Ender setzt alles ins rechte Bild. Franc

Vernissage mit Werken von Andreas Ender im Rathaus Hohenems.

Hohenems Jedes Jahr gewährt die Stadt Hohenems einem Künstler die Möglichkeit, seine Arbeiten im Rathaus zu präsentieren. Der Slogan „Hohenems inspiriert“ veranlasste den Fotokünstler Andreas Ender in seiner Heimatstadt auf Motivsuche zu gehen. In seiner Ausstellung stellt Ender die Stadt abstrakt dar. Er zeigt eine Kombination aus seinen Konzeptreihen „Malen mit der Kamera“, „Censored“ oder „Spurensuche“, die schon weit über die Stadtgrenzen hinaus auf sich aufmerksam machten. Zur Vernissage am Donnerstagabend kamen Gertraud Egger, SR Gerhard Stoppel, Lisbeth Fritsche, Josy Dietsche, Emil Rosé, Lisa und Reini Keller sowie Willi Mungenast.

Kerstin Jaquemond (l.) und Larissa Lußnig zeigten sich von ihrer besten Seite.
Kerstin Jaquemond (l.) und Larissa Lußnig zeigten sich von ihrer besten Seite.
Norbert (l.) und Ilse Ender mit Gastgeber Bürgermeister Dieter Egger.
Norbert (l.) und Ilse Ender mit Gastgeber Bürgermeister Dieter Egger.
Antiquitätenspezialist Norbert Reis und Marianne.
Antiquitätenspezialist Norbert Reis und Marianne.