Die Strahlkraft der Malerei

Menschen / 15.07.2021 • 22:18 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Blumen zur Vernissage von Wilma Flatz und Clarence Arthur.
Blumen zur Vernissage von Wilma Flatz und Clarence Arthur.

Am Donnerstag eröffnete Martin Pohls neue Ausstellung mit dem Titel „Neue Malerei“ in der Galerie Arthouse in Bregenz. Die Schau macht deutlich, welche
Strahlkraft Malerei, monochrome Farbe und die ausladende Bewegungen einer breiten Spachtel haben können. In fast allen Bildern Pohls steht eine mit breitem Spachtel gezogene Spur im Mittelpunkt. Pohls Bilder sind weitestgehend ungegenständlich und zeigen im Grunde nichts anderes als ihre eigene Entstehung. Seit Jahren sind seine Bilder eine bedeutende Facette des zeitgenössischen Kunstgeschehens und machen deutlich, dass die kreativen Möglichkeiten der Malerei noch lange nicht ausgeschöpft sind. Davon überzeugten sich bei der Ausstellungseröffnung unter anderem Stadtrat Michael Rauth, Roswitha Kettnacker, Heidrun und Gebhard Sagmeister, Helmut SwozilekBrigitte Flinspach, Siglinde Bernegger, Lisi Kaserer, Margit und Nikolaus Voigt, Heidi und Mandy Strasser, Architekt Jakob Albrecht, Renate und Franz Hammerer sowie Armin Sauter.

Cornelia Marent und Kriemhild Meusburger zeigten sich beeindruckt.
Cornelia Marent und Kriemhild Meusburger zeigten sich beeindruckt.
Sonnhild Stolz und Christoph Schaupper beim Kunst-Talk.
Sonnhild Stolz und Christoph Schaupper beim Kunst-Talk.
Thomas Magdic (Sehwerk) und Claudia Immler (Valentini Schuhe).
Thomas Magdic (Sehwerk) und Claudia Immler (Valentini Schuhe).
Künstler Martin Pohl (l.) mit dem Galeristenpaar Elke und Herbert Alber. franc
Künstler Martin Pohl (l.) mit dem Galeristenpaar Elke und Herbert Alber. franc