Viel Klamauk im Villenpark

Menschen / 30.07.2021 • 22:22 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ilse und Gerhard Fraisl waren auch unter den Gästen.
Ilse und Gerhard Fraisl waren auch unter den Gästen.

“Hochtief”. So lautet der Titel des achten Soloprogramms, das Kabarettist Gery Seidl, Gewinner des Salzburger Stiers 2016, auf der Bühne im Park der Villa Falkenhorst in Thüringen zum besten gab. In seinem neuen Programm beschäftigt sich Seidl mit dem Thema Gück in der sogenannten “Besten aller Zeiten” zu leben. Die längst zur Tradition gewordenen Kooperationsprojekte der Villa Falkenhorst und des Kellertheaters Lampenfieber boten jedenfalls auch heuer wieder einen regelrechten Angriff auf die Lachmuskeln.

Das Veranstalterduo Michael Tinkhauser und Verena Burtscher durfte sich jedenfalls über einen aufverkauften Abend und großes Wetterglück freuen. Zahlreiche Kabarettfans hatten sich in den Villenpark in der Walgaugemeinde aufgemacht, darunter Falkenhorst-Obmann Thomas Bitsche, Reiner Ehrentraut, Thomas Frick, Regina und Margarethe Gantner, Wolfgang Hammerer, Silvia Hohenberger, Leopold Winter, Sonja Sohler, Barbara Schmidbauer, Christiane Simeaner, Doris Pirc sowie Harald Nasahl und Renate Mathis.

 Cornelia Palm und Armin Baur zeigten sich ebenso begeistert.
 Cornelia Palm und Armin Baur zeigten sich ebenso begeistert.
Evi Steiner (l.) und Ingrid Müller genoßen einen Apero.
Evi Steiner (l.) und Ingrid Müller genoßen einen Apero.
Hannelore Hohl (l.) mit Traudl und Peter Welzenbacher.
Hannelore Hohl (l.) mit Traudl und Peter Welzenbacher.
Kabarettist und Künstler Gery Seidl (l.) mit dem Veranstalterduo Verena Burtscher und Michael Tinkhauser. Franc
Kabarettist und Künstler Gery Seidl (l.) mit dem Veranstalterduo Verena Burtscher und Michael Tinkhauser. Franc